Samstag, 22. April 2017

Make it happen

Crowdfunding - dieses Wort verbinde ich aus irgendeinem Grund mit Krebskranken, die ihre letzten Wünsche erfüllen wollen oder mit Start-Ups, die eine innovative Idee mit dem nötigen Kleingeld an den Markt bringen wollen. Das dieser Begriff aber viel mehr als nur Wirtschaft und Krankheit bedeutet, wäre mir bisher nie in den Sinn gekommen. 

Mein Freund, der sein Studium in Kürze beendet und dann vermutlich ins 40-jährige Arbeitsleben geschickt wird (klingt irgendwie deprimierend),  hat mich heute zum Nachdenken gebracht. Er möchte seinen Traum vom Reisen verwirklichen und sich nach dem Studium eine kurze Auszeit gönnen. Auf den Färöer Inseln. Backpacken, Wandern, die Natur inhalieren. Ganz so wie in "Into the Wild" oder "Wild - Der große Trip", vielleicht kennt ihr die Filme. Allein reisen und sich sicher auch ein Stück selbstfinden. Eine wunderschöne Idee, finde ich. Die Finanzierung möchte er über das Crowdfunding-System hinbekommen und genau an diesem Punkt fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Crowdfunding kann für jeden etwas sein. Es ist da um Träume Wirklichkeit werden lassen und auf die Unterstützung von Menschen zu bauen, die dich verstehen. Erst jetzt wird mir die Bedeutung und Tragweite dieser modernen Spendensammel-Aktion richtig bewusst und ich finde sie wundervoll. Jeder, der eine kreative Idee besitzt und sich auf seine Ziele fokussiert, hat die Möglichkeit die Dinge zu erreichen, die er sich vornimmt. Alles was man braucht ist eben nur Durchhaltevermögen und ein bisschen Mut! 

Ob es nun um die Finanzierung mit Crowdfunding oder ganz andere Träume im Leben geht, ich denke, dass wichtigste ist, das wir Handeln um unser Leben so zu gestalten, wie wir es gern hätten. Denn heute ist so viel möglich um sich seine Herzenswünsche zu erfüllen, man muss nur aktiv werden und kurz aus seinem Traumschloss ausbrechen um die Fiktion zur Wirklichkeit werden zu lassen. Make it happen! 



1 Kommentar:

  1. Mega cool, hatte bei Crowdfunding auch erstmal nur deine "typischen" Gedanken. Ich werde auf jeden Fall auch noch reisen, am liebsten jetzt und sofort. Aber wahrscheinlich werden die großen Reisen doch erst nach dem Studium stattfinden.

    Schöner Text

    Liebe Grüße,
    Alina von www.selfboost.de

    AntwortenLöschen